Yende begeisterte in der Zarzuela „El barbero de Sevilla“ von Jeronimo Giménez mit glasklarer Brillanz und gleichsam spanischem Temperament

Critical acclaim: Grafenegg Summer Galas

Quote: Klassik-Begeistert

“Doch man war nach Grafenegg gekommen, um Pretty Yende zu erleben – und sie enttäuschte nicht. Obwohl auch sie, ebenso wie ihr Partner Joseph Calleja, gegen Kälte und Wind anzukämpfen hatte, war ihr Auftritt in dieser Arena ein unvergessliches Erlebnis.”

“Yende begeisterte in der Zarzuela „El barbero de Sevilla“ von Jeronimo Giménez mit glasklarer Brillanz und gleichsam spanischem Temperament. Im abschließenden Duett „Parigi“ („La Traviata“) vereinigten sich diese beiden großartigen Stimmen zu einem harmonischen Zweiklang, der das Publikum im „Wolkenturm“ zu wahren Begeisterungsstürmen hinriss.”

Klassik-Begeistert

“So trat etwa Pretty Yende mit dem bekannten „Kusswalzer“ von Luigi Arditi auf und sang sich in die Herzen der Besucher. Joseph Calleja gab Giacomo Puccinis „Tosca“ zum Besten. Gemeinsam sangen die beiden das berühmte Duett „Parigi, o cara, noi lasceremo“ aus Verdis „La Traviata“ und verzauberten das Publikum.”

Noe.orf.at